Satellit
Topo
Ocean
My Travel blog
Dorfen, Germany Current Location About Contact
21
Dec
Paihia
Wieder zurück
Auf dem Weg in den Süden hielten wir noch ein paar Mal. Zum einem bei rießigen Sanddünnen zum Sandboarden. Das hat echt total Spaß gemacht und man wurde extrem schnell. Allerdings kann man nur ein paar Mal fahren, da das anschließende hochlaufen dieser steilen Sanddünne verdammt anstrengend war. Zudem hielten wir noch bei einem Ort, wo früher die rießigen Kauri-Bäume ausgegraben wurden, um aus ihnen das Rohmaterial für Kautschuk zu gewinnen.
Eigentlich wollten wir zu einem Campingplatz südlich der Bay of Islands, jedoch entschieden sich unsere Fahrer spontan um und blieben über die Nacht in Russel. Da wir die Halbinsel schon kannten und es von Paihia aus besser zum Hitch Hiken ist, blieben wir noch mal eine Nacht in dem Hostel, in dem wir schon zuvor waren. Dort traffen wir Einige, mit denen wir schon 3 Tage zuvor viel Zeit verbracht haben. Allerdings waren auch neue Leute vor Ort. Obwohl nicht alle fremd für mich waren. Dort traff ich nähmlich die Julia, mit der ich in Bibione in Italien 2 Pfingstferien lang Volleyball gespielt habe und sonst nicht mehr gesehen habe. Es ist echt erstaunlich, wie klein die Welt ist. Man trifft 19000 Kilometer entfernt von Zuhause alle möglichen Menschen. Mir ihr und noch ein paar aus dem Hostel verbrachten wir den Abend dann noch bei einem Lagerfeuer und Wein am Strand.